R.I.Peaces Überdose

Erinnerungen von Christoph May

Überdose.de war ein stilles, unsoziales und unabhängiges PhotoDocKompendium für Graffiti in Berlin und International mit zuletzt mehr als 50.000 selbstgeschossenen Photos. Es wurde fünf Jahre lang (2006 bis 2011) mit täglichen Updates von etwa 50 Photos gefüttert.
Zwei Jahre nach dem Lounge von Überdose.de wurden wir eingeladen, an der Beta-Version von Streetfiles.org mitzuwirken, dem Successor von Graffitinet.com. Streetfiles wurde innerhalb eines Jahres zur damals weltweit größten Graffiti-Plattform im Netz. Szene-Gossip und Kommentarkämpfe, tumultuöse Wortkaskaden, furioser Style- und Sex Talk in geifernden Männerrunden: welch herrlicher Unsinn. Und Überdose mittendrin.
200 von zuletzt 50.000 Bildern auf Ueberdose.de
Als Tim und Malte mich fragen, ob ich nicht ein paar Abschiedsworte schreiben wolle, weil unsere geliebte Überdose heut nacht entgültig abgeschaltet wird, fühle ich mich wie ein schlechter Freund. Vor einem halben Jahr hatte ich mir vorgenommen, die über alles vermisste ÜberdosenBande zum letzten Geleit und Delaunch im Dezember noch einmal zusammenzurufen.
Berlin von A bis Z: Überdose Archiv 2007
Malte, unseren liebenswürdig verstreuten Brogrammer, dem keine Laienfrage zu dumm und kein Algorithmus zu verknotet erscheint, sich seiner anzunehmen. Du bist mir ein toller Freund geworden, mit Deiner flimmernden Nerdness und deiner Open Soul hinter der Open Source Idee. Mir fehlen dein leises Tastengestöber und die bierseligen Nächte über PHP- und StyleCodes!
Berlin von A bis Z: Überdose Archiv 2008
Tim, mein smarter Sonnenschein! So gescheit wie ein Oberleitungsblitz, so ungestüm und selbstsicher wie kein zweiter. Deine Begeisterung für Graffiti und die Überdose hat mich umgehauen damals, wie hätte ich Dir nicht vertrauen können?
Berlin von A bis Z: Überdose Archiv 2010
Als ich PEPS mal unbemerkt dabei zusah, wie er in der Cuvrystrasse in aller Ruhe sein rotes ThrowUp über einen Rollladen bügelt, während der erste Schnee seine Spuren verwischt, konnte ich durch deine Augen sehen, wie das so war, in Treptow aufzuwachsen mit KES und den 46ern.
Carsten, du umtriebige, weit gereiste und hochaktive StyleKönigin unter den Kongs da draußen. Von Lissabon bis Sao Paulo, ohne deine HochTouren wäre uns halb Südamerika durch die Lappen gegangen!
Ueberdose International
Deine Character haben so manchen unserer Styles den Arsch gerettet! Und mit den gelben GänsefüsschenFingern hast Du der Überdose quasi die ikonographische Unterhose verpasst.
Hier eine Auswahl deiner Schriften und Layouts für all unsere Parties, Ausstellungen und die ÜberdoseFrontpage:
Steffen unser Stromerkid und hitzeroter Begleiter! Du hast dich in mein Herz gestromert wie durch ganz Berlin. Weshalb ich meinen persönlichen StromerRadius auf unseren PhotoTouren noch einmal erheblich erweitern konnte.
Die Panke entlang über die Dächer der Zigarettenfabrik in Spandau bis raus zu den Beelitzer Heilstätten. Ich schätze deine Besonnenheit und deine Liebe für Typographie und Druck und Haptik. Der geborene Verleger!
Und tatsächlich bin ich im nostalgischen PhotoGewühl soeben auf dieses konspirative ÜberdoseSitIn gestossen. Da haben wir sie alle beisammen vor ihren blauen Fenstern zur Welt. Das Internet noch leer und die UploadGeschwindigkeit vergleichbar mit dem Ermittlungstempo der Berliner GraffitiSoko.
Tobi und das Bo von ReclaimYourCity.net sind mit dabei, also stecken wir hier gerade tief in den Vorbereitungen unserer Ausstellung zur Backjumps Live Issue Numero III. im Sommer 2007.
Vorher/Nachher! ReclaimYourCity & Überdose präsentieren 50 Berliner Maler und StreetArtisten in der Neuköllner Hobrechtstrasse:
Abschließend noch ein paar Erinnerungen an die 5 glorreichen Jahre mit unseren Freunden von Streetfiles: ESHER, MOVEL und HAUSBURGER.
Weiss auf Schwarz: Ueberdose. de & Streetfiles.org vor Pichação in Rio de Janeiro
Wir sind noch lange nicht dead sondern jetzt lieber Daddies, Journalisten, Programmierer, Grafiker, Verleger, BusinessMen oder eben Männerforscher. Vor allem aber sind wir allesamt in Kontakt geblieben und darüber freue ich mich am meisten. Fahrt den Server runter und die Erinnerungen hoch! Wir treffen uns zum schwelgen und schwoofen am … um exakt … Uhr im … beim … !!
Bye Bye, Euer in Tränen badender Christoph May
Scroll to Top