Männliche Schweigekulturen: Wie viel Fiktion verträgt die Wirklichkeit? | die Standard

Männliche Schweigekulturen: Wie viel Fiktion verträgt die Wirklichkeit? Den Joker als ultimatives Opfer zu inszenieren ist ein erbärmlicher Triumph für die Filmindustrie Essay von Christoph May, am 15. November 2019 erschienen auf die Standard und als Aufmacher im Magazin vom Schauspielhaus Wien Am Morgen nach der Vergewaltigung kommt der Hass: “Ich konnte kein Lächeln oder Lachen mehr ertragen, […] es hallte für den restlichen Tag in meinem Schädel wider, saß in meinem Kopf fest, in meinen Augen, unter meinen Lippen … Männliche Schweigekulturen: Wie viel Fiktion verträgt die Wirklichkeit? | die Standard weiterlesen