INTERVIEWS

Le Blog des Hommes et des Masculinités | Les Témoins dOutreMer, FranceTv

Men’s Studies: Le Blog des hommes et des masculinités Christoph May – Fondateur de Men’s Studies Les Témoins d’Outre-Mer, FranceTv HyperCritical on Men & Masculinities We all win, if men start to questioning themselves „Hey, my name is Christoph May. Two years ago I started a Blog on Men and Masculinity Studies. I question manhood in a hypercritical way. For example I ask for extreme masculinities in online culture wars or I write about the representation of tough guys like …

Le Blog des Hommes et des Masculinités | Les Témoins dOutreMer, FranceTv read more »

Kein Zugang zu Gefühlen | Hamburger Abendblatt

Kein Zugang zu Gefühlen Gefühle zeigen ist für die meisten Männer ein absolutes Tabu. Doch das sei gefährlich und könne krank machen, warnen Experten wie Jack Urwin und Christoph May Von Caroline Rosales Berlin. „Wie geht es deiner Erkältung, Papa?“ „Ganz gut, auf dem Wege der Besserung.“ Das waren die letzten Sätze, die der damals zehnjährige Jack Urwin mit seinem Vater austauschte. Danach ging der Vater ins Badezimmer und starb. Herzversagen. Die Medikamente zur Diagnose fand die Familie nach seinem …

Kein Zugang zu Gefühlen | Hamburger Abendblatt read more »

Die Krise geht gerade erst los | Der Freitag

„Die Krise geht gerade erst los“ Christoph May macht Workshops, in denen Männer sich kritisch mit ihrer Männlichkeit auseinandersetzen Von Caren Miesenberger Der Freitag In seiner Doktorarbeit analysiert er Graffiti und Männlichkeit. Mit seinem Wissen nur an der Universität zu bleiben, reicht Christoph May aber nicht. Durch Vorträge und Workshops will er Männer dazu bringen, sich mit ihrer Männlichkeit zu beschäftigen. Sie sollen sich miteinander vernetzen – und ihren Platz im Feminismus finden. Der FreitagHerr May, Sie bieten Workshops für …

Die Krise geht gerade erst los | Der Freitag read more »

Der bloggende Männerforscher | Krautreporter

Auch andere Männer haben Stress im Bett Ein Freund beichtete mir neulich, dass ihn Sex ganz schön stresst. Bei meiner Recherche habe ich herausgefunden, dass es vielen Männern so geht. Von Carolin Haentjes „Gleichzeitig werden Jungen immer noch dazu erzogen, Gefühle als unbedeutend abzutun. Deswegen fremdeln viele Männer mit ihrer emotionalen Welt. „Es heißt oft‚ Männer könnten ihre Gefühle nicht ausdrücken“, erklärt Süfke, „aber eigentlich ist es noch schlimmer: Viele Männer wissen nicht einmal, wie sie Zugang zu ihren eigenen …

Der bloggende Männerforscher | Krautreporter read more »

SuperHeroes, OutLaws und ExBullen | Radio Cosmo, WDR

‚The Incredible Hulk‘ by Max Felton [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons SuperHeroes, OutLaws und ExBullen MännerPhantasien in Serien und Filmen Christoph May im Interview mit Sümeyra Kaya von Radio Cosmo, WDR „emanzipa… emanzipa… sich emanzipierende… emanzipa…“ Was ich zu sagen versuchte: „Das perfide ist, dass wir glauben, wir sehen sich emanzipierende Frauen. In Wirklichkeit aber sehen wir die Emanzipation von Frauen nach einem männlichen Drehbuch.“

Über die Inszenierung von Männlichkeit | Radio Corax

Über die Inszenierung von Männlichkeit Körperpanzer, Kreatur und Psychogeographie Interview mit Christoph May / Radio Corax Fragen: Andrea Reichert In Mays Forschung haben sich drei Themen als besonders fruchtbar erwiesen: Zum einen untersucht er die Darstellung von Männlichkeit als Superhero und Outlaw, als Ex-Bulle, Killer-Maschine oder Testosteron-Bolide. Stichwort: ‚Körperpanzer‘ (Klaus Theweleit). Zum anderen interessiert er sich für die Inszenierung des kreatürlichen Inneren von Männern als Zombies, Mutanten, Monster und Aliens. Sein drittes Augenmerk richtet sich auf die hypermaskulinen Phantasielandschaften von …

Über die Inszenierung von Männlichkeit | Radio Corax read more »

Scroll to Top