VORTRÄGE

Copy/Paste: Die StormTrooper als entmenschlichte Plastik-Armee in Star Wars

Männerphantasien

Vortrag über Männlichkeit in Filmen und Serien

200 Bilder · 2 Stunden · Diskussion

Wie inszenieren sich Männer auf der Leinwand? Superheroes, Outlaws, Ex-Bullen und Killer-Maschinen sind Spielarten des männlichen Körperpanzers. Kreaturen wie Zombies, Mutanten, Monster und Aliens zeigen den emotionalen Entwicklungsstand. Schauen sie live dabei zu, wie traditionelle Männlichkeiten bildgewaltig um ihr Überleben kämpfen.

„Neben den Ameisen haben wir noch die Spinnen: Tom Hardy als evil Spiderman namens Venom. Venom bedeutet Gift, Gehässigkeit und Bosheit. Vergiftete Männlichkeit (Toxic Masculinity) tropft hier als zähschwarze Flüssigkeit und Dämon auf ihren männlichen Wirt hinunter.“

„Die Emanzipation der Frau nach männlichem Drehbuch wird gern als die wohl größte Demütigung inszeniert, die man sich nur vorstellen kann. Damit die robo-naive Dolores aus ‚Westworld‘ ein Bewußtsein entwickeln kann, muss ihr Körper wieder und wieder missbraucht und getötet werden. Dreissig Jahre lang nahezu täglich. Also viele tausend mal.“

KONTAKT / BOOKING


Emotional abwesende Väter und der Leidensweg ihrer Söhne

Mein Reich komme!

Vortrag über männliche Eroberung und Landgewinnung

100 Bilder · 2 Stunden · Diskussion

Es gibt kaum noch weisse Flecken auf der Landkarte. Die jahrtausendealte Männerlust, ferne Länder zu erobern, lässt sich von heute auf morgen aber nicht so leicht abstellen. Wohin als nächstes? Zum Mars bis 2030? Die Menschheit als multiplanetare Spezies bis 2100? Haben die Männer ihren Heimatplaneten in Wahrheit schon aufgegeben? Und was hat das alles mit Graffiti, Google und Gott zu tun?

„Entblößt bis auf Schlüpper und Socken verharrt er mit leicht geöffneten Beinen in einer – ja, was könnte das sein – eine Geburtshaltung vielleicht? Wäre es möglich, dass hier ein männlicher Geburtsvorgang dargestellt wird?“

KONTAKT / BOOKING


“You want that thing off your face?“
“Willst du dieses Ding vom Gesicht loswerden?“

Action Terror Gewalt

Vortrag über Lust und Leid radikalisierter Männlichkeit

100 Bilder · 2 Stunden · Diskussion

Weshalb sind Gewaltexzesse für Männer so faszinierend? Am Beispiel von Mad Max: Fury Road zeige ich, warum Action, Terror und Radikalität auf viele Männer eine nahezu kathartische Wirkung haben. Der oscarprämierte Film setzt Leid und Lust männlicher Radikalisierung vielschichtig in Szene. Zugleich ist er eine bildgewaltige Parabel auf die vergiftete Männlichkeit der Moderne (Toxic Masculinity).

„Männer inszenieren sich dieser Tage gerne als Epidemie oder Seuche wie in World War Z von 2013. Sie schwärmen als Untote aus, überrennen einfach die Infrastruktur – sprich das Immunsystem – der Städte in aller Welt und bilden wuchernde Virenkolonien mit dem einzigen Ziel: Systemkollaps, totaler Ausfall, Weltuntergang.“

KONTAKT / BOOKING


Finsterer, toter Eindringling und Vater: Darth Vader kommt von dark, death und Invader

Im Darkroom mit Darth Vader

Vortrag über die Macht von MännerPhantasien

20 Bilder · 1 Stunde · Diskussion

Von Herr der Ringe über Star Wars bis Game of Thrones: die großen Geschichten, die uns am meisten prägen, sind astreine Männerphantasien. Uns stehen weitere 2000 Jahre mit den immergleichen Männermythen bevor, wenn wir jetzt nichts dagegen unternehmen. Mein Plädoyer für ein positives, selbstkritisches und feministisches Männerbild.

„Männer auf dem Mars, künstliche Intelligenz, Roboterfrauen oder ja, gäähn, selbstfahrende Autos. Wenn ich noch einmal die worte Zukunft, Vision oder ‚Welt retten‘ höre, falle ich auf der Stelle in Tiefschlaf.“

KONTAKT / BOOKING


Graffiti als emotionale Detonation auf dem Schlachtfeld adoleszenter Männlichkeit

Graffiti – Gefühle & Gewühle

Vortrag über laute und leise Töne von Sprühern

70 Bilder · 1 Stunde · Diskussion

Explosive Gefühle, schlafende Züge und Wände, verbotenes Gelände: Wo Männer vor Begeisterung sprühen, wird die Nacht zum Tag und große Worte zu noch größeren Bildern. Erleben Sie die geheime Welt der internationalen Graffiti-Szene aus der Perspektive eines Männerforschers, Literaturwissenschaftlers und Ex-Sprühers.

„Denn Graffiti ist gewissermaßen das ungestüme Kryptonym für Gefühl. Es zeigt eine abstrakte Illustration des chaotischen Inneren sich entfaltender Männlichkeit.“

KONTAKT / BOOKING


Graffiti-Styles: Das codierte Moment emotionaler Sprachlosigkeit

Graffiti – Von Männern & Mauern

Vortrag über die Show-Realität von Sprühern

95 Bilder · 1 Stunde · Diskussion

Kann man Graffiti nur deshalb so schwer entziffern, weil sie das chaotische Innere sich enfaltender Männlichkeit illustrieren? Ich lese die geheimen Buchstaben als PortraitSkizze von Gefühls-Explosionen, Angst und Härte. Das verbotene Gelände, welches Sprüher unter Hochdruck erobern, wird hier unmittelbar in Farbe gegossen: als Abbild der Gefühlslandschaft heranwachsender Männer.

„Im Siegesrausch fallen mit den Hemmungen dann auch so manche Hüllen. Die direkte Berührung mit Zug und Wand – wie hier durch Handauflegen – geht meist mit der deutlichen Darstellung von Erregung einher.“

KONTAKT / BOOKING


Universität Heidelberg 2014

Machen wir Männlichkeit zum Thema!

Buchen Sie geistreiche und bildgewaltige Vorträge für Ihre Konferenz, Ihre Fortbildung oder für Ihr Event. Meine Angebote richten sich an Menschen, Unternehmen und Institutionen. Engagieren wir uns gemeinsam für ein positives, selbstkritisches und feministisches Männerbild!

Ich freue mich Sie kennenzulernen!

Christoph May

may.mensstudies@gmail.com · 0157 30161774

KONTAKT / BUCHUNG

NWSLTTR   FCBK   NSTGRM   TWTTR   RSS


VORTRÄGE
BERATUNG
TEXTE
CHRISTOPH MAY
MISSION
PRESSE